Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Gemeinde Kissing

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Ortsgeschichte Kissing heute Kissing als Gewerbe- und Industriestandort heute
Artikelaktionen

Kissing als Gewerbe- und Industriestandort heute

Autor: PD Dr. habil. Peter L. Münch-Heubner

 

Die Zeit der großen Namen der wirtschaftlichen Nachkriegsentwicklung ist vorübergegangen – diese Namen sind in Kissinger Straßen-  und Seennamen in der direkten landschaftlichen Umgebung erhalten geblieben. Die Gewerbestruktur hat sich verändert und den neuen Zeiten angepasst.

Dennoch prägen ´klassische´ Branchen wie das Baugewerbe bis heute noch das Bild des Gewerbegebiets westlich der Bahnlinie Augsburg-München, etwa entlang der Auenstraße.  Die Hoch- und Tiefbaubranche ist hier präsent ebenso wie der überregional bekannte Trockenmörtelhersteller Hasit, der an mehreren Standorten in Deutschland anzutreffen ist, ebenso wie in der Tschechischen Republik  und in der Slowakei. [1]

Kissing ist Firmensitz der bekannten WEKA – Versicherungsgruppe, deren zentrales Gebäude ein Werk von Reinhard Elbl ist.

Neben anderen Dienstleistungsanbietern – etwa Marketingberatern - und Kfz-Werkstätten oder Grafikdesign-Anbietern, hat vor allen Dingen die EDV/ IT- Branche in Kissing Fuß gefasst. Das bedeutet auch, dass sich die funktionale Trennung von Wohn- und Gewerbegebiet längst aufgelöst hat, denn das PC-Gewerbe ist natürlich nicht an ein bestimmtes gewerbliches Umfeld wie ein Industriegebiet gebunden. Die PC-Branche ist längst in das Wohngebiet hineingewachsen.[2]

 

Verwendete und weiterführende Literatur:


[1]Siehe dazu die Internetseiten der Firma.

[2]Für einen Gesamtüberblick über Industrie und Gewerbe in Kissing siehe: Kissing. Eine fortschrittliche Gemeinde und das Branchen-und Firmenverzeichnis im Internet.


Diese Internetseite wurde barrierefrei erstellt und erfüllt die folgenden Standards: