Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Gemeinde Kissing

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Ortsgeschichte Kissing heute
Artikelaktionen

Die Kissinger Bevölkerung heute

Autor: PD Dr. habil. Peter L. Münch – Heubner

Böhmischer Einfluss ist auch im Folklore-Bereich erkennbar. Das Kissinger Liedgut ist ein Werk des Kapellmeisters Gerhard Hofmann. Aus dem Sudetenland stammend, war er als Lehrer im Ort tätig. Er komponierte das „Kissinger Lied“ und bewirkte, dass die Sammlung  aller Kissinger Lieder auch aus Titeln wie „Prager Gasse“ besteht. Seine Partituren sollen nun teilweise dem Bestand des Gemeindearchivs zugeführt werden.

Es kann heute, nach all den Jahren, in denen so viele Ehen zwischen  Alt- und Neubürgern geschlossen wurden, davon ausgegangen werden, dass fast zwei Drittel aller Kissinger einen Vertriebenen -“Hintergrund“ aufzuweisen haben. Und so betritt man ein Lokal wie den ortsbekannten und renommierten Gasthof „Alt-Kissing“ - hier nur der „Grundler“ genannt, wie die alteingesessene Familie des Wirts - um im Gespräch zu erfahren, dass die Bedienung, dass Frau Großmann, die freundlich das Essen serviert, mit einem Kissinger mit böhmischen Wurzeln verheiratet ist, mit einem Mann, dessen Eltern aus Senftleben stammten. Man geht in ein Zeitungsgeschäft, spricht mit der Angestellten dort und weiß sogleich, dass auch sie über einen Elternteil ihre Wurzeln im Sudetenland hat. Kissing ist und bleibt eine Gemeinde, in der der vierte Stamm Bayerns seine tiefen Wurzeln geschlagen hat.

Kissing heute ist multikuturell. Und dies nicht nur in der Gastronomie. Man kann hier bayerisch-schwäbische Küche genießen, aber auch griechisch und türkisch sowie ostasiatisch essen. Viele Nationalitäten und Religionen haben in der Gemeinde zusammengefunden.

Von den über 11.000 Einwohnern gehört die überwiegende Mehrheit dem katholischen Glauben an (6.378), Protestanten zählt man 1.774. 3.487 Kissinger gehören indes heute anderen Religionsgemeinschaften an. Im Kindergarten wie in anderen Einrichtungen wird darauf hingewiesen, dass „alle Nationalitäten“ hier willkommen sind und dass „Integration“ ihre erste Aufgabe ist.

Weitergehende Informationen:

Das Erscheinungsbild des Neuortes Kissing und die Architektenfamilie Elbl

Kissing als Gewerbe- und Industriestandort heute

Schulen und Bildung in Kissing


Diese Internetseite wurde barrierefrei erstellt und erfüllt die folgenden Standards: