Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Gemeinde Kissing

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Gemeinde / Rathaus Aktuelles Bekanntmachungen 15. Änderung des Flächennutzungsplanes - Entwurf

15. Änderung des Flächennutzungsplanes - Entwurf

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Kissing hat am 26.02.2019 beschlossen, für den Bereich des Grundstückes Flur Nr. 2863/1, Gemarkung Kissing, nordöstlich der Ortslage Kissing, die 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kissing durchzuführen. Mit der Ausarbeitung der 15. Änderung des Flächennutzungsplanes wurde die Arnold Consult AG in Kissing beauftragt.  
Das Änderungsgebiet wird derzeit bereits durch den Eigentümer für landwirtschaftliche Zwecke, vorrangig als Koppelflächen, genutzt. Der Eigentümer verfolgt das Ziel, den bereits bestehenden Longierzirkel sowie den bereits bestehenden Reitplatz planungsrechtlich zu sichern. Im rechtswirksamen Flächennutzungsplan der Gemeinde Kissing ist der Bereich der vorgesehenen Sonderbauflächen bislang als „Fläche für die Land-wirtschaft mit besonderer ökologischer Funktion (z.B. extensives Grünland, Biotopverbund entlang von Fließgewässern, keine Bebauung, keine Aufforstung)“ ausgewiesen und kann demzufolge noch nicht für die Errichtung eines Reitsportplatzes herangezogen werden.  
Um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Reitsportplatz am geplanten Standort nordöstlich der Ortslage Kissing zu schaffen, wird für das Änderungsgebiet die 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kissing durchgeführt. In dieser 15. Änderung wird für das Änderungsgebiet künftig eine Sonderbaufläche mit der Zweckbestimmung „Reitsportplatz“ im Bereich des Grundstückes Flur Nr. 2863/1 der Gemarkung Kissing dargestellt. Zur planungsrechtlichen Sicherung des Vorhabens auf Ebene der verbindlichen Bauleitplanung wird parallel zur 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kissing ein vorhabenbezogener Bebauungsplan aufgestellt.
Der vom Gemeinderat am 12.09.2019 gebilligte Entwurf der 15. Änderung des Flächennutzungsplanes, bestehend aus Planzeichnung und Begründung mit Umweltbericht, jeweils in der Fassung vom 12.09.2019, liegt in der Gemeindeverwaltung Kissing, Pestalozzistraße 5, in 86438 Kissing, in der Zeit

vom 15. Juni 2020 bis einschließlich 17. Juli 2020

im Rahmen der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.   
In diesem Zeitraum besteht während der bekannten Dienstzeiten die Möglichkeit, sich über die allgemeinen Zwecke und Ziele sowie die wesentlichen Auswirkungen der 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kissing zu unterrichten und Anregungen sowie Hinweise zu dem Entwurf der 15. Änderung des Flächennutzungsplanes schriftlich oder zur Niederschrift vorzubringen.

Zu dem Entwurf der 15. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Kissing liegen bereits folgende wesentliche Umweltinformationen und umweltbezogene Stellungnahmen vor, die im Zusammenhang mit der öffentlichen Auslegung des Entwurfes der 15. Änderung des Flächennutzungsplanes in der Gemeindeverwaltung Kissing eingesehen werden können:

Umweltbericht der Arnold Consult AG, Kissing, als Bestandteil der Begründung der 15. Änderung des Flächennutzungsplanes vom 12.09.2019. Im Umweltbericht werden In-formationen zu folgenden Schutzgütern gegeben:

-    Allgemeiner Natur- und Umweltschutz

  • Umweltbericht: Beschreibung der baubedingten, betriebsbedingten und kumulativen Auswirkungen des Vorhabens; keine Wechselwirkungen zwischen einzelnen Schutzgütern, die im Zusammenspiel erhöhte Umweltbetroffenheit befürchten lassen.

-    Schutzgut Mensch/Bevölkerung:

  • Umweltbericht: Vorbelastung durch die Emissionen des Mergenthauer Weges sowie der derzeitigen Nutzung des Gebietes für Reitsport und Pferdekoppeln (keine Veränderung durch Planung); bisher keine Wohn- und Erholungsnutzung vorhanden; keine nachteiligen Auswirkungen.

-    Schutzgut Tiere und Pflanzen, biologische Vielfalt:

  • Umweltbericht: Schutzgut Tiere und Pflanzen konnte sich aufgrund der bestehenden Reitsport-Nutzung nur eingeschränkt entwickeln; Vorkommen von Lebensräumen und Arten gemäß der FFH-Richtlinie, der EG-Vogelschutzrichtlinie und potentiellen FFH-Lebensräumen kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden (Fauna-Flora-Habitat-Gebiet „Paar und Ecknach“ unmittelbar östlich angrenzend); keine zusätzliche Versiegelung mit Planung verbunden; vorhandener Baumbestand bleibt erhalten.

-    Schutzgut Fläche:

  • Umweltbericht: Festsetzung als nicht zu versiegelnde und nicht überdachte Flächen im Rahmen der nachfolgenden verbindlichen Bauleitplanung; keine weitere vollständige Flächenversiegelung im Außenbereich mit der Planung verbunden.

-    Schutzgut Boden:

  • Umweltbericht: Bodenaufbau und -nutzung; keine Altlasten oder Altlastenverdachts-flächen bekannt; keine Beeinträchtigung des Schutzgutes Boden aufgrund der bestehenden Vorbelastungen.
  • Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, Schreiben vom 29.07.2019, zu Altlastenverdachtsflächen (keine Altlastenverdachtsflächen vorhanden, möglicherweise Vorhan-densein geogener Bodenbelastungen) und zur Vorgehensweise bei Auffinden von Auffälligkeiten in der Bodenbeschaffenheit.

-    Schutzgut Wasser:

  • Umweltbericht: Keine Oberflächengewässer vorhanden; hohe Grundwasserstände möglich; Lage im Vorranggebiet für den Hochwasserabfluss/-rückhalt (Nr. H 7: Paar); Östl. des Gebietes grenzt das ermittelte Überschwemmungsgebiet der Paar an (Hochwassergefahrenfläche HQ100); Grenze des vorläufig gesicherten Überschwemmungsgebietes verläuft im Änderungsareal; keine Erhöhung des Versiegelungsgrades bzw. der Nutzungsintensität --> keine nachteiligen Umweltauswirkungen.
  • Wasserwirtschaftsamt Donauwörth, Schreiben vom 29.07.2019, zur Wasserversorgung (Versorgung in ausreichendem Umfang sichergestellt), zu Trinkwasserschutzgebieten (nicht vorhanden), zur Niederschlagswasserbeseitigung (breitflächige Versickerung vor Ort, allgemeine Hinweise), zum Grundwasser (möglicherweise hoher Grundwasserstand), zur Lage zu Gewässern (keine Oberflächengewässer im Plangebiet, östlich des Vorhabengebietes die Paar), zum Hochwasser (Grundstück Flur Nr. 2863/1 marginal im berechneten Überschwemmungsgebiet HQ100 der Paar) und zur Abwasserentsorgung.

-    Schutzgut Luft/Klima:

  • Umweltbericht: keine besondere Bedeutung des Änderungsgebietes für das Schutzgut Luft/Klima.

-    Schutzgut Landschaft, Landschaftsbild

  • Umweltbericht: Lage im Landschaftlichen Vorbehaltsgebiet Nr. 10 „Paar- und Ecknachtal“; Vorprägung durch vorhandene Pferdehaltung; verträgliche Integration der Nutzungen im Rahmen der nachfolgenden verbindlichen Bauleitplanung.

-    Schutzgut Kulturgüter und sonstige Sachgüter:

  • Umweltbericht: keine bekannten Kultur- oder sonstige Sachgüter von der Planung betroffen; „Straßentrasse vor- und frühgeschichtlicher oder mittelalterlicher Zeitstellung“ (Aktennr.: D-7-7631-0034) in der näheren Umgebung.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die 15. Änderung des Flächennutzungsplanes unberücksichtigt bleiben können.
Wichtiger Hinweis:
Infolge der Corona-Krise kann es zur Einschränkung öffentlicher Sprechzeiten bzw. wegen organisatorischer Maßnahmen zu faktischen Schließungen in den Kommunalverwaltungen kommen. Zur Einsichtnahme ist zwingend eine telefonische Terminvereinbarung beim Bauamt der Gemeinde Kissing telefonisch unter 08233/7907-300 oder per E-Mail unter alfred.schatz@kissing.de erforderlich.

Datenschutz:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i.V.m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Abwägung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren nach Art. 13 und 14 DSGVO“, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

15. Änderung FNPL

Artikelaktionen
1. BGM

Reinhard Gürtner_2019

1. BGM

powerd by:
evobit KommunalCMS

 

Diese Internetseite wurde barrierefrei erstellt und erfüllt die folgenden Standards: